07.04.2018 7:3 Auswärtserfolg in Mörsch


Torflut in Mörsch - SG Waldbronn Frauen bringen nach einem durchwachsenen Spiel 3 Punkte mit nach Hause.


Das Endergebnis von 7:3 liest anfangs recht eindeutig, allerdings machte es der Gegner den SG Frauen über 90 Minuten nicht einfach.

Danke einer starken Offensive konnte man dieses Ergebnis heraus spielen. Die Abwehr hatte heute allerdings nicht ihren besten Tag und glich manchmal einem aufgescheuchten Hühnerhaufen. Die Zuordnung fehlte und man Verteidigte teilweise sehr schlampig.


Von Beginn an setzten die SG Frauen den Gegner aus Mörsch unter Druck und man erspielte sich gute Möglichkeiten. So dauerte es auch nicht lange bis der Führungstreffer viel. Alisa Jeckel markierte diesen bereits in der 9. Spielminute. 7 Minuten später konnte Julia Krämer auf 2:0 erhöhen. Alles lief nach Plan. Mit der dann aufkommenden Lockerheit konnte das Trainergespann nicht zufrieden sein. So musste man in der 21. Minue den 2:1 Gegentreffer hinnehmen. 8 Minuten später war erneut Julia Krämer zur Stelle und man hatte wieder 2 Tore Vorsprung. Durch ein unglückliches Eigentor in der 32. Minute kam der Gastgeber wieder auf ein Tor heran. Kurz vor der Pause konnte Alisa Jeckel, mit ihrem 2. Tor an diesem Tage, den 4:2 Halbzeitstand markieren.

Auch in der 2. Halbzeit musste man ungewohnte Wackler in der Abwehr mit anschauen. Man musste von Glück reden nicht wieder den Anschlußtreffer hinnehmen zu müssen. In der 54. Minute viel der erleichternde 5:2 Treffer - erneut konnte Alisa Jeckel Ihr Trefferkonto ausbauen. Aber das Wackeln ging weiter und der Gegner kam erneut zu einem Treffer. In den letzten 15 Minuten wurde das Spiel wieder sicherer und man konnte noch 2 Tore nachlegen. Alisa Jeckel und Julia Krämer sorgen mit ihren Toren zum 7:3 Endstand.