17.03.2018 Arbeitssieg in Kieselbronn


3:1 Arbeitssieg der SG Waldbronn Frauen in Kieselbronn...


"Etwas" früher als sonst traten die SG Waldbronn Frauen am heutigen Samstag die Reise nach Kieselbronn an. Das dieses Spiel kein Spaziergang wird war im Vorfeld bereits klar, aber was uns  dort erwartete brachte uns doch ins staunen. Ein Sportplatz das den Namen eigentlich nicht verdient. Ein Loch nach dem anderen und dazu noch ein Gefälle, sodass man in der ersten Halbzeit tatsächlich nach oben spielen musste :-)


Dementsprechend war die erste Halbzeit zum abgewöhnen. 

Man konnte weder spielerisch noch läuferisch überzeugen. Dazu noch Umständliche bis katastrophale Laufwege. 

Kam man einmal an der kompakt stehende Abwehr der Gastgeber vorbei, war der Abschluß eher eine stärkere Rückgabe. Trotzdem konnte man nach gut 25 Minuten den 1:0 Führungstreffer durch Alisa Jeckel bejubeln. Diese Führung hielt aber nicht lange. Einer der wenigen Angriffe wurde so desolat verteidigt, dass die Mannschaft von Kieselbronn kurz vor der Halbzeit den 1:1 Ausgleich erzielen konnte.


Nach der Pause durften wir dann "bergab" spielen. Und siehe da - Es wurde besser. Es begann ein Spiel auf ein Tor. Die Heimmannschaft konzentrierte sich nun nur noch auf die Defensive, was es sehr schwer machte die passenden Lücken zu finden. Angriff um Angriff rollte auf das Tor der Keeperin, doch man verstand es nicht den Ball zu versenken.

10 Minuten vor Spielende fasste sich Anna Betsche ein Herz und schoss aus der Distanz. Die Torhüterin konnte den Schuss zwar abwehren aber Julia Krämer stand da wo ein Stürmer zu stehen hat und markierte die 2:1 Führung.

Ebenfalls Julia Krämer versenkte, wenige Minuten darauf, erneut das Leder im Kasten zum 3:1 Auswärtserfolg.


Unterm Strich ging der Sieg, gegen eine leidenschaftlich kämpfende Mannschaft aus Kieselbronn, in Ordnung da man über das ganze Spiel gesehen sowohl mehr Spielanteile als auch die besseren Chancen hatte.