2:0 Sieg bei Espanol Karlsruhe


Von Beginn an entwickelte sich ein recht konzentriertes Spiel der SG Frauen. Man versuchte sich den Gegner dauerhaft zu bespielen und ihn fern von dem eigenen Kasten zu halten. Dies gelang in den ersten 45 Minuten sehr gut. Die Gastgeber konnten sich keine nennenswerte Möglichkeit erarbeiten, da die SG Frauen ein sehr reife Spielanlage zeigten. Kontrollierte Offensive aus einer gute stehenden Abwehr heraus. So waren wir immer durch schnelle Pässe in die Spitze und Dribblings gefährlich.
Dieser Aufwand wurde dann auch mit einem Doppelschlag in Minute 22 und 28 belohnt. Alisa Jeckel und Julia Krämer brachten die SG mit 2:0 in Front. Auch in den verbleibenden Minuten bis zur Pause hätte man das Resultat noch erhöhen können.
In Halbzeit zwei konzentrierte man sich dann allerdings etwas mehr auf die Defensive und wollte sich mehr auf das Kontern verlagern. Allerdings wurde das Kontern vergessen, So kam es das sich eine nicht sehr schöne 2. Halbzeit entwickelte. Man hatte zwar noch zwei gute Möglichkeiten welche aber knapp am Gehäuse vorbei gingen.
Frei nach dem Motto: Die Einen konnten, und die anderen wollten bzw. mußten nicht - plätscherte die 2. Halbzeit dem Ende entgegen. Was bei den sommerlichen Temperaturen auch ein wenig verständlich war. Die Abwehr stand an diesem Spieltag sicher und unser Torhüterin musste lediglich noch eine gefährliche Situation kurz vor Schluß vereiteln.