2. Spieltag 19/20: Niederlage in Ersingen


1.Mannschaft verliert ersatzgeschwächt in Ersingen...


Beim letztjährigen Tabellendritten gab es am gestrigen Samstag für die SG Frauen nichts zu holen.

Dies deutet sich bereits im Vorfeld an. Viele Stammkräfte konnten aufgrund privater Dinge nicht am Spiel teilnehmen, sodass einige Spielerinnen aus der 2. Mannschaft aushelfen mussten.

Am Spieltag selber machte sich bereits bei der WarmUp Phase die Unkonzentriertheit sowie die Unsicherheit bemerkbar.Trotzdem startete man gut in die Partie und setzte die Vorgaben des Trainers auch um. Folgerichtig auch die frühe 1:0 Führung in der 8. Spielminute durch Alisa Jeckel.Bis zur 15. Minute hielt man gut mit und erspielte sich auch die eine oder andere Chance. Dann ließ man den Gegner immer mehr Freiräume und erlaubte diesen das Spielgeschehen zu diktieren.5 Minuten Tiefschlaf zwischen der 17. und 23. Minuten wurden sofort mit 3 Gegentoren bestraft. Man muss aber dazu sagen das 2 der 3 Gegentore Sonntagschüße waren welche man selten an einem Spieltag bewundern darf.Mit 4:1 ging man in die Pause und wollte in Durchgang zwei eine Aufholjagd starten.Kämpferisch hielt man nun besser dagegen und man hatte auch hochkarätige Chancen, welche leider nicht den Weg über die Torlinie fanden.Nach dem 5:1 Gegentreffer war der Wille gebrochen und man ergab sich seinem Schicksal. 2 weitere Gegentreffer der Marke Sonntagsschuß besiegelten die 7:1 Niederlage.

FAZIT:Auch mit dem neuen Kader sieht man das 5 Stammkräfte für diese Mannschaft noch nicht zu ersetzen sind.Der Sieg von Ersingen geht natürlich voll und ganz in Ordnung wenn auch um ein paar Tore zu hoch.Mangelnde Chancenverwertung (die gegnerische Torhüterin hat aber auch viel gehalten) und die fehlende Einstellung zum Spiel im Vorfeld entschieden diese Partie.Trotzdem sah man gute Ansätze - ES GIBT NOCH VIEL ZU TUN IN DIESEM JAHR.