5. Spieltag 19/20: Arbeitssieg gegen SV Blankenloch


1.Mannschaft erobert Tabellenspitze:
Auch wenn das Ergebnis recht eindeutig aussieht war es ein hartes Stück Arbeit um am Ende die 3 Punkte einzufahren. Die SG Frauen liefen bereits nach 10 Minuten einem 0:1 Rückstand hinterher, obwohl man eigentlich das Spiel ganz gut im Griff hatte. Der Gegner stand tief und war mit seinen schnellen Kontern immer brandgefährlich. 2 Minuten nach dem Rückstand konnte Lizzy Musler den Ausgleich erzielen. Man schaltete nach dem Rückstand sofort 2 Gänge hoch um nach dem erzielten Ausgleich sofort wieder 3 Gänge runterzuschalten und dem Gegner erneut die Führung zu schenken. Das 1:2 in der 23. Minute. Und wieder schaltete das Team 2 Gänge hoch um in der 25. Minute erneut den Ausgleich zu erzielen - Torschütze: Amelie Appich.
Bis zur Halbzeit ließ man sich regelrecht "einlullen" und stellte das MITEINANDER spielen so gut wie ein. Zwar blieb man durch Einzelaktionen gefährlich, aber es war keine sonderlich gute Halbzeit der SG Frauen. DAS GEHT BESSER... Dies war auch in der 2. Halbzeit zu sehen. Das Passpiel wurde genauer und man erpielte sich einige gute Torchancen. 
Mit einem lupenreinen Hattrick (51., 73., 84.) stellte Alisa Jeckel den 5:2 Endstand her. Für Alisa waren es die Treffer 9,10 und 11 in der laufenden Saison.
Am Ende stand ein Arbeitssieg welcher aber auch, aufgrund der 2. Hälfte, in der Höhe in Ordnung geht.
Da der ATSV Mutschelbach spielfrei hatte und Ötisheim verlor konnte man tabellarisch den Platz an der Sonne erobern.