"Mund abwischen und Trikot richten", ist das Fazit nach dem heutigen Spiel der SG Frauen in Mörsch. Ein umkämpftes Spiel konnten die SG Frauen am Ende mit 2:0 für sich entscheiden. Allerdings war es ein hartes Stück Arbeit. In den ersten 45 Minuten war es, für den neutralen Beaobachter, keine schöne Partie. Zuviele Abspielfehler und Nervosität ließen keinen geordneten Spielaufbau zustande kommen, sodass der Gastgeber aus Mörsch zwar Ballsicherer erschien, aber dieses nicht in Chancen umsetzen konnten. Zwar versuchten die SG Frauen über den Kampf ins Spiel zu finden, waren aber in dem krieren von Chancen am heutigen Tage nicht sehr ideenreich. So sorgte eine Standardsituation für den 1:0 Halbzeitstand. Eckeball Julia Krämer, der Ball rutschte auf dem nassen Geläuf an Freund und Feind vorbei, und vor die Füsse von Judith Reiser - welche keine Mühe mehr hatte die Führung zu erzielen.

Im Durchgang zwei, kam man dann ein wenig besser in die Partie Das 2:0 in der 58. Spielminute wurde dann auch schön herausgespielt. Erneut das Duo Krämer/Reiser sorgten für den Endstand. Julia Krämer über außen mit der Hereingabe auf Judith Reiser - Tor. In den letzten 30 Minuten brannte nicht mehr viel an, obwohl man durch Sanja Münch den Deckel auf die Partie hätte machen können. Diese Chance wurde allerdings von der stark reagierenden Schlußfrau des SV Mörsch vereitelt.Unterm Strich geht das Ergebniss in Ordnung, und man konnte sich durch den zweiten Sieg in Folge auf den 5. Platz der Tabelle vorarbeiten.


Es spielten:

Katharina SchatzlJelena MiricJulia Krämer, Leoni Yousefian, Anna Betsche, Theresa Feine, Selina Winter, Jacky Heitz, Lizzy Musler, Lisa Becker, Judith Reiser, Sanja Münch, Katharina Maier, Jana Bauer, Lilly Yousefian, Amelie Appich, Diana Schäfer


Tore:

1:0 (31.) Judith Reiser 

2:0 (58.) Judith Reiser