Geglückte Heimpremiere


Heimpremiere für die SG Frauen geglückt...!!!  🤗


Nach der Großfeldpremiere am vergangenen Wochenende in Kirchfeld, wobei die Mädels nach einem durchwachsenen Spiel ein Unentschieden erringen konnten, folgte am heutigen Samstag die Heimpremiere gegen die Mannschaft aus Eisingen.

Lediglich 11 Spielerinen standen uns heute zu Verfügung. Dies bedeutete wir konnten nicht auswechseln und die Mädels mussten, bei sommerlichen Temperaturen, 90 Minuten durchhalten.

Gewillt an die zweite Halbzeit des letzten Spieles anzuknüpfen gingen die SG Frauen auf das Feld.

Vorab gesagt: Sie waren gewillt - aber es ist ihnen nicht gelungen... denn es wurde besser...👍

Von Anfang an setzte man den Gegner unter Druck, welcher  sein Hauptaugenmerk auf die Verteidigung legte.

Spielzug um Spielzug rollte auf das Tor der Gäste. Leider ließ man zahlreiche Möglichkeiten ungenutzt, sodass man mit einem 0:0 in die Halbzeit ging. Die beste Gelegenheit zur Führung hatte Natalie Körner mit einem Pfostenschuß Mitte der ersten Halbzeit. Auch Alisa Jeckel und Julia Krämer hätten vor dem Pfostenschuß die Kugel versenken können.

In allen Mannschaftsteilen wurde konzentriert gearbeitet. Auch taktisch ging man diszipliniert zur Sache. Das verschieben der 4er Kette wurde ebenfalls gut umgesetzt.

In Halbzeit zwei wurde weiter aufopferungsvoll gekämpft, und man konnte den Gegner vom eigenen 16er fern halten.

In der 75. Spielminuten wurden die Mädels endlich für Ihre harte Arbeit belohnt. Natalie Körner konnte die gutstehende Abwehr der Gäste überwinden und beendete einen Angriff mit einem Schuß aus halbrechter Position und netzte aus ca. 13 Meter zum verdienten 1:0 ein.

In den letzten Minuten des Spieles wurden dem Trainer noch ein paar grauen Haare verpasst (es war an Spannung kaum zu überbieten), denn der Gast aus Eisingen versuchte  nochmals alles nach vorne zu werfen - erfolglos. Das Endergebnis stand fest.