SG Frauen verlieren in Kirchfeld
Nach einer Serie von 5 Spielen ohne Niederlage mussten die SG Frauen heute eine derbe 6:1 Schlappe hinnehmen.Zwar war das erste Tor eine missglückte Flanke, welche in bester Bogenlampenmanier den Weg hinter die Linie fand aber trotzdem war die Führung des Gastgebers in der 11. Spielminute nicht unverdient. Hatte die Mannschaft aus Kirchfeld doch eindeutig mehr vom Spiel. Einfach zu zerfahren war das Stellungsspiel der SG Frauen und einfach bissiger der Gegner. Auf dem nassen Geläuf rutschte ein Distanzschuß in der 31. Minute unter unserer Torhüterin durch, sodass man einem 2:0 Rückstand hinterher lief. Kurz vor der Pause konnte Julia Krämer einen schönen Pass von Jacky Heitz zum 2:1 Halbzeitstand verwerten. 

Nach der Pause wollte man wieder an die letzten Spiele anknüpfen und hatte auch kurz nach Wiederanpfiff gleich die Chance auf den Ausgleich. Leider fand der Ball aber nicht den Weg ins Tor. Praktisch im Gegenzug erzielten die Frauen von der Fortuna aus Kirchfeld das 3:1 und erstickten alle Hoffnungen im Keim. Als dann noch unser Capitano ausgewechselt werden musste, war die Verunsicherung komplett. Man versuchte sich zwar gegen die drohende Niederlage zu stemmen, aber der Gegener war an diesem Tage einfach kompakter und cleverer und verdiente sich somit den 6:1 Sieg. 

Fazit: Dem Trainerteam ist die aktuelle Lage bewusste (Verletzte, Urlaub etc.) aber die Mannschaft kann das trotzdem besser, konnte das aber am heutigen Spiel nicht abrufen. 

Kopf hoch - solche Tage gibt es einfach !!!

Nächste Woche geht es schwierig weiter, wenn die SG Frauen nach Ötisheim fahren müssen. Aber hier gibt es die Chance auf Widergutmachung.